Unsere Empfehlung für eine gute Standard-Rolle

Grundsätzlich hängt die Entscheidung, wie eure Standard-Rolle aussieht, davon ab, wie ihr mit Haiilo starten wollt. Eine mögliche Variante könnte sein, dass eure Nutzer alles sehen, aber vorerst keine Elemente erstellen dürfen.

Das kann ein Nutzer mit diesen Rechten

Euren Kollegen stehen alle sozialen Funktionen für die Timeline zur Verfügung, sie können dementsprechend Beiträge liken, kommentieren und bearbeiten. Zudem können sie sowohl die eigene Timeline, als auch die anderer Nutzer und globale Timelines, wie z. B. auf Startseiten, aufrufen.

Das eigene Profil sowie persönliche Einstellungen und Benachrichtigungen können selbst verwaltet werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit eigene Dokumente hochzuladen und öffentliche Dokumente einzusehen. Falls es die Einstellungen der Seite/der Community zulassen, können sie auch auf diese zuzugreifen und sie ändern.

Seiten und Communities sind sichtbar, aber es können keine neuen Elemente hinzugefügt werden. Für Communities haben die Nutzer die Erlaubnis, die Einstellungen zu bearbeiten und Apps zu verwalten. Für Seiten wurde die Entscheidung getroffen, dass nur Apps bearbeitet werden dürfen. Events können die Nutzer eingeständig erstellen und bearbeiten.  

Außerdem können Nutzer mit diesen Rechten Office Dokumente bearbeiten und haben die Möglichkeit News mit der Mobile App zu lesen. Auch das Launchpad kann vollumfänglich genutzt werden.   

Wichtig bei der Vergabe von Rechten

Die allgemeinen Rechte legen viele globale Möglichkeiten fest, die sich in nahezu allen Bereichen von Haiilo auswirken.
Um euch hier eine bessere Vorstellung zu bieten, haben wir einige Beispiele aus der Praxis für euch: 

  • Wenn ein Nutzer global nicht kommentieren darf, dann steht ihm diese Option nirgendwo zur Verfügung: weder auf Timelines noch unter Blogs oder Wikis.
  • Ein Nutzer, ohne die Berechtigung Zugriff auf die Dokumentenbibliothek, kann auch nicht auf Dokumente in Dokumenten-Apps zugreifen.

War dieser Beitrag hilfreich?