Multichannel-Beiträge erstellen

Du kannst Multichannel-Beiträge im Studio erstellen. Du benötigst die Berechtigungen "Zugang zum Multichannel-Studio" und "Beiträge erstellen, bearbeiten und löschen", um Beiträge zu erstellen.

Um Beiträge zu veröffentlichen, benötigst du die Berechtigung "Beiträge veröffentlichen". Benutzer, die diese Berechtigung nicht haben, können nur Beiträge erstellen und bearbeiten, aber sie müssen von einem Administrator freigegeben werden, um veröffentlicht zu werden.

Derzeit können Multichannel-Beiträge nicht vollständig gelöscht werden. Obwohl Moderatoren die Option "Löschen" in der Timeline sehen können, wird der Beitrag im Studio nicht als gelöscht markiert und bleibt in Drittanbieter-Kanälen erhalten.

studio beitrag erstellen.png

Einen Beitrag erstellen

  1. Gehe über die Hauptnavigation zur Studio.
  2. Wähle in der oberen rechten Ecke Beitrag erstellen, um den Editor zu öffnen.
  3. Wähle unter Veröffentlichen als aus, wer als Autor des Beitrags angezeigt werden soll: Du oder eine Seite/Zielgruppe.
  4. Füge deinen Inhalt hinzu. Du kannst die Symbolleiste des Editors verwenden, um Listen, Zitatblöcke, Hyperlinks, Bilder, Videos usw. zu deinem Beitrag hinzuzufügen.
    • Für Bilder und Videos, die im Studio hochgeladen werden, gelten folgende Anforderungen:
      • Bilder: Upload-Limit 25 MB. Unterstützte Formate: JPEG, PNG, GIF, BMP, WebP, AVIF
      • Videos: Upload-Limit 2 GB. Unterstützte Formate: WebM, MPEG-4/H.264
    • Wenn dies für deine Plattform aktiviert ist, kannst du Haiilos KI-Assistentin AVA bitten, die erste Version deines Beitrags zu erstellen.
  5. Wenn du mit dem Inhalt deines Beitrags fertig bist, kannst du den Beitrag in einer zusätzlichen Sprache bereitstellen. Alternativ, wenn du deinen Beitrag nur in einer Sprache verfügbar machen möchtest, kannst du zuerst die Einstellungen des Beitrags anpassen, bevor du ihn veröffentlichst.

Eine Entwurf deines Beitrags wird automatisch innerhalb weniger Sekunden gespeichert und aktualisiert, sobald eine Änderung vorgenommen wird. Das bedeutet, dass du den Editor verlassen und dein Beitrag automatisch gespeichert wird, damit du später zurückkehren und ihn fertigstellen kannst. Es wird nur die neueste Version deines Beitrags gespeichert. Deine Entwürfe findest du im Studio im Dashboard oder im Kalender.

Einen Beitrag in zusätzlichen Sprachen bereitstellen

Der Editor wählt automatisch die erste Sprache des Beitrags aus, die in deinen Account-Einstellungen festgelegt ist. Wenn deine Plattform mehrsprachig aktiviert ist, kannst du deinen Beitrag in zusätzlichen Sprachen bereitstellen.

  1. Wähle neben der Originalsprache aus
  2. Wähle eine Sprache aus, in der Du den Beitrag bereitstellen möchtest. Nur Sprachen, die in der Administration aktiviert wurden, können hinzugefügt werden.
  3. Wähle eine Option aus:
    • Bestehenden Beitrag kopieren: Du kannst den Beitragstext aus einer anderen Sprache kopieren, in der Du den Beitrag bereits verfasst hast. Dadurch kannst Du den Originalinhalt sehen, während Du den Beitrag in der neuen Sprache schreibst.
    • Neu beginnen: Du kannst mit einem leeren Editor in der neuen Sprache starten und den Beitrag von Grund auf schreiben.
    • Vorhandenen Inhalte automatisch übersetzen: Wenn Deine Haiilo-Plattform automatische Übersetzungen verwendet, kannst Du den Beitrag mit DeepL oder Microsoft Translate automatisch in die gewünschte Sprache übersetzen lassen. Du kannst den Beitrag nach der Übersetzung noch bearbeiten.
  4. Wähle Sprache hinzufügen aus
  5. Wiederhole dies für jede Sprache, in der Du den Beitrag bereitstellen möchtest

Jede Sprachversion des Beitrags wird als separater Tab im Editor angezeigt, sodass Du zwischen den Versionen wechseln kannst. Für jede Sprache kannst Du einen Teaser definieren, aber die anderen Einstellungen des Beitrags können nur angepasst werden, wenn sich der Beitrag in der ersten Sprache befindet, in der er erstellt wurde.

Wenn ein Beitrag in mehreren Sprachen verfügbar ist, wird er den Nutzern in ihrer bevorzugten Sprache angezeigt. Ist der Beitrag nicht in der bevorzugten Sprache des Nutzers verfügbar, wird er in der Standardplattformsprache angezeigt, die in der Administration festgelegt ist. Ist der Beitrag weder in der bevorzugten Sprache des Nutzers noch in der Standardplattformsprache verfügbar, wird er in der Sprache angezeigt, in der er im Studio zuerst erstellt wurde.

Erstellen eines mehrsprachigen Studioposts.png

Einstellungen eines Beitrags anpassen

Wenn Du Deinen Beitrag zur Freigabe vorbereitest oder veröffentlichen möchtest, kannst Du die Einstellungen für Deinen Beitrag auf der rechten Seite des Editors konfigurieren.

  • Später planen: Du kannst ein Datum und eine Uhrzeit für deinen Beitrag festlegen, bevor du um Freigabe bittest oder veröffentlichst. Der Beitrag wird automatisch zum festgelegten Datum und zur festgelegten Uhrzeit geplant. Wenn der Ersteller des Beitrags kein Datum und keine Uhrzeit festlegt, bevor er um Freigabe bittet, muss er ihn nach der Freigabe manuell veröffentlichen. Erfahre mehr in Studio-Beiträge veröffentlichen.
  • Teaser: Jeder Beitrag hat einen Teaser mit Titel, Text und Bild(ern), der automatisch aus dem Inhalt deines Beitrags generiert wird. Der Teaser wird sich weiterhin aktualisieren, während du Änderungen an deinem Beitrag vornimmst, bis du ihn manuell bearbeitest. Sobald du den Teaser bearbeitet hast, bleibt er in diesem bearbeiteten Zustand und aktualisiert sich nicht mehr automatisch. Du kannst ihn jedoch weiterhin manuell bearbeiten.
    • Ein Teasertitel und -text können in jeder Sprache unterschiedlich sein, aber das Bild(ern) ist in allen Sprachen dasselbe.
    • Du kannst bis zu 4 Bilder oder ein Video in deinem Teaser verwenden. Mehrere Bilder werden als Collage angezeigt und der Nutzer muss den gesamten Beitrag lesen, um die Bilder vollständig zu sehen. Ein Video-Teaser kann direkt in der Timeline abgespielt werden.
    • Du kannst einen Fokuspunkt für dein Teaser-Bild festlegen, damit der beste Ausschnitt immer auf jedem Kommunikationskanal angezeigt wird.
      teaser with multiple images.png
  • In "Featured Beiträge" anzeigen: Wenn du diese Option auswählst, wird dein Beitrag im Featured Beiträge Widget angezeigt.
  • In "Digital Signage" anzeigen: Wenn du diese Option auswählst, werden der Teasertitel, -text und das Bild deines Beitrags auf dem Digital Signage-Bildschirm angezeigt.
  • Empfänger: Du richtest deinen Beitrag an eine bestimmte Zielgruppe aus, um sicherzustellen, dass er die richtigen Nutzer erreicht. Der Ersteller des Beitrags ist vorausgewählt und festgelegt. Sobald du eine Zielgruppe auswählst, erscheint eine Liste der ausgewählten Nutzer unter Ausgewählte Empfänger/innen anzeigen.
    • An alle senden: Der Beitrag wird an alle auf der Plattform gesendet. Um dies auszuwählen, benötigst du die Berechtigung "Jede Zielgruppe wählbar".
    • Nutzer/innen: Der Beitrag wird an ausgewählte einzelne Nutzer gesendet. Um dies auszuwählen, benötigst du die Berechtigung "Jede Zielgruppe wählbar".
    • Seiten/Zielgruppen: Der Beitrag wird an ausgewählte Seiten/Zielgruppen-Abonnenten gesendet. Diese Option steht allen Beitragserstellern zur Verfügung. Wenn die Multichannel-App in der ausgewählten Seite installiert ist, ist der Beitrag in der App sichtbar.
    • Gruppen: Der Beitrag wird an ausgewählte Nutzergruppen gesendet. Um dies auszuwählen, benötigst du die Berechtigung "Jede Zielgruppe wählbar".
  • Kommunikationskanäle: Du kannst auswählen, auf welche Kanäle der Beitrag für die gewählten Empfänger gesendet werden soll. Die angezeigten Kanäle hängen davon ab, was für Deine Plattform eingerichtet wurde. Weitere Informationen findest Du hier.
    • Timeline: Der Beitrag wird auf der Timeline für die ausgewählten Empfänger angezeigt. Der Ersteller des Beitrags kann wählen, ob Kommentare oder Gefällt mir für den Beitrag aktiviert sind, sofern diese Optionen nicht von den Admins in der Administration deaktiviert wurden.
    • E-Mail: Der Beitrag wird als Vorschau per E-Mail an die ausgewählten Empfänger gesendet. Nutzer müssen den Beitrag öffnen, um ihn vollständig zu lesen.
    • Slack: Die Vorschau des Beitrags wird als Slack-Nachricht an die ausgewählten Empfänger gesendet. Nutzer müssen den Beitrag öffnen, um ihn vollständig zu lesen.
    • Microsoft Teams: Die Vorschau des Beitrags wird als Teams-Nachricht an die ausgewählten Empfänger gesendet. Nutzer müssen den Beitrag öffnen, um ihn vollständig zu lesen.
  • Lesebestätigung anfordern: Wenn Du diese Option auswählst, müssen Deine Empfänger bestätigen, dass sie den Beitrag gelesen haben. Ein Nutzer bestätigt das Lesen einmal in seinem bevorzugten Kanal. Ein Beitrag mit Lesebestätigung ist durch ein Tag Zur Bestätigung gekennzeichnet. Du kannst sehen, wie viele Nutzer das Lesen eines Beitrags bestätigt haben, in den Analytics.

Wenn du deinen Entwurf erstellt und konfiguriert hast, kannst du ihn je nach Berechtigung zur Freigabe senden oder veröffentlichen. Erfahre mehr in Studio-Beiträge veröffentlichen.

War dieser Beitrag hilfreich?